Südamerika@Carl
11. August 2018
Dinner

Von Ceviche über Quesadillas bis Tigermilch: In den 19 Ländern zwischen Panamakanal und Kap Hoorn ist am Teller mächtig was los! Was natürlich einerseits an dem kulinarischen Wahrzeichen und Objekt diverser Mutproben liegt, der Chilischoten, aber auch an der Vielzahl an unterschiedlichen Einflüssen, Techniken und der Hülle und Fülle an für europäische Gaumen unentdeckten Aromen.

Die lateinamerikanische Küche hat in den letzten Jahren ihr Stigma von "Bohnen-Mais-Eintopf" verloren und die Restaurantszene boot dort, wie sonst kaum wo. Auf den Punkt gebracht: Südamerika ist der sprühende Hotspot, den auf den Gaumen zu bekommen.

Für das FOOD FESTIVAL GRAZ holen wir daher den besten lateinamerikanischen Koch des Landes nach Graz und lassen Ihre Geschmacksknospen durch Alex Theil Salsa tanzen. In einem mehrgängigen Dinner, serviert im CARL by Philipp Haiges die besten Geschmäcker, die man zwischen den Anden und dem Pazifik finden kann. Und eines kann schon verraten werden: das wird heiß werden!

Info:
6-gängiges lateinamerikanisches Dinner
Beginn: 19:00 Uhr, € 149,00 pro Person (Weinbegleitung, Apero und Wasser inklusive)
Achtung: nur 75 Personen