Ferl’s Weinstube
Adresse

Ferl's Weinstube blickt auf eine lange Tradition zurück, die im Jahr 1944 begründet wurde. Künstler wie Wolfi Bauer, Günther Brus und Gerhard Roth gingen ein und aus, aber genauso war die Kultstätte Treff für Jäger-Stammtische und Bürohengste der Landesregierung.

Mit Karli Pichlmaier hat ein in Graz bekannter und geschätzter Koch die Weinstube übernommen, um die Tradition des Lokals, einer wahren „Gaststätte“ fortzusetzen. Wirtshausklassiker und Gourmet-Highlights: Das ist das kulinarische Motto des Pächters und Chefkochs, dessen Herz an der Bodenständigkeit der urigen, aber exquisiten Wirtshausküche hängt.

Gemütlich ist sie, die neu adaptierte Weinstube vom Ferl. Mit seinen frisch grünen Polsterungen, dem dunklen holzvertäfelten Bänken und den urigen Wirtshaussesseln. Hier nimmt man in einem originalen Beisl Platz. Die Glasvitrine in der Ecke könnte tatsächlich aus der frühen Ära des Ferl stammen. Die liebevollen Details geben einem das Gefühl an einem geschichtsträchtigen Ort zu sein, an dem schon so manches erzählt und erlebt wurde.